Liebster Award - 11 Fragen 11 Antworten ...

Liebster Award - 11 Fragen 11 Antworten ...

Was für eine nette Überraschung! Herzlichen Dank an Nicole Frei aus der schönen Schweiz mit ihrer Homepage von bewusst glücklich. Nicole hat meine kleinen Gedankenbausteine von Bautopia für den "Liebster Award" nominiert. Auf ihrem persönlichen Blog verfasst Nicole inspirierende Texte für mehr Lebensfreude. Sie schreibt interessante Artikel über "Bewusstes Leben" und textet natürlich auch über unser aller Glück und Freude. Ich mag ihren Blog sehr.

 

Was bedeuted dieser Award? Der "Liebster Award" soll Blogger dabei unterstützen, sich untereinander zu vernetzen und bekannter zu machen. Der Nominierte erhält 11 Fragen, die er beantwortet und im Anschluss daran 11 Fragen an den von ihm nominierten Blogger stellt.

 

1. Seit wann bloggst du?

 

Mit meinem Blog, den Gedankenbausteinen auf www.Bautopia.de, habe ich im Juli 2014, im Alter von 44 Jahren, begonnen. Bereits im Vorfeld habe ich sehr viele artverwandte Blogs gelesen und den Gedanken und die Idee, sich per Blog einem interessierten Spektrum mitzuteilen, als eine großartige Chance und tolle Möglichkeit des Freischreibens empfunden.

 

2. Wie bist du zum Bloggen gekommen?

 

Der Anlass zum Blogging beruhte seinerzeit auf dem Bedürfnis, etwas Neues und Anderes zu starten. Im Rahmen persönlich prägender Lebenserfahrungen und den daraus resultierenden Lebensveränderungen, habe ich mich bewusst dafür entschieden, die Seite www.Bautopia.de mit meinen Gedankenbausteinen zu bestücken und die Seite stetig zu formen und gestalten.

 

3. Was gefällt dir am bloggen?

 

Das Bloggen ist für mich nach wie vor eine wunderbare Möglichkeit vom Alltag abzuschalten und meinem Gedankenkarussell und meinen persönlichen Inspirationen freien Lauf zu lassen. Es gibt für mich kein beeindruckenderes Glücks- und Lebensgefühl, als an einem warmen Sommermorgen, morgens um 5 Uhr mit meinem Notebook und einer heißen Tasse frisch gebrühten Kaffee "bewaffnet", auf der Dachterrasse zu sitzen, den sanften Klängen der Natur zu lauschen und meine freien, unbeschwerten Gedankengängen in einem Blog zu fixieren.

 

4. Was möchtest du mit deinem Blog bewirken/erreichen?

 

Mein Blog ist mein Projekt! Einerseits sollen meine Gedankenbausteine begeistern und andererseits Nutzen und Mehrwert für Blogleser bieten. Ich fixiere meine neu gewonnenen Anschauungs- und Lebenssichtweisen und möchte auf diesem Weg Werte schaffen, die zum Nachdenken anregen sollen. Gedankenbausteine in einer äußerst schnelllebig geformten Zeit, die verstärkt strapaziert und die Menschen mental, als auch körperlich, immer mehr auslaugt.

 

5. Liest du selber andere Blogbeiträge?

 

Natürlich lese ich die Blogbeiträge anderer Kollegen. Es ist für mich enorm wichtig und sehr interessant, mich von den fundamentalen Sichtweisen anderer Blogger inspirieren zu lassen, um auf diesem Weg für mich persönlich neue Denkweisen auszuloten und kennenzulernen.

 

6. Welche Schwierigkeiten hast du überwunden beim Einrichten deines Blogs?

 

Die größte aber nur einmalig auftretende Schwierigkeit beim Bloggen war für mich persönlich der zu tätigende Mausklick auf die Schaltfläche "veröffentlichen" meines ersten Blogbeitrages. Bloggen bedeutet grundsätzlich sich und seine Sichtweisen zu "outen" und darin lag die erste Hemmschwelle, die es zu überwinden galt. Ist der erste Blogbeitrag jedoch veröffentlicht, so gibt es keine Grenzen mehr...

 

7. Wie soll dein Blog in 5 Jahren aussehen?

 

Alles in unserem Leben fließt und nichts in unserem Leben ist beständiger als der Wandel. Ich schreibe und lebe im HIER und JETZT. Einen Zeitraum von 5 Jahren möchte ich nicht im Voraus betrachten, geschweige denn planen. Ich lasse kommen was kommt und ich werde das leben, was zu mir gehört. Und was ich suche, wird mich sicherlich eines schönen Tages finden.

 

8. Wie lange benötigst du durchschnittlich für einen neuen Blog-Text?

 

Meine Gedankenbausteine müssen sich mental entwickeln! Mal reifen sie rasant schnell und manchmal muss ich den Artikel weglegen, um diesen ein paar Tage später anzupassen. Es ist unterschiedlich und grundsätzlich abhängig vom gewählten Thema und meiner Gefühlslage.

 

9. Verdienst du Geld mit deinem Blog? Wenn ja, wodurch?

 

Ich habe mir diesbezüglich nie Gedanken gemacht und verdiene mit meinem Blog auch kein Geld. Ich betrachte das Bloggen für mich persönlich als eine sehr wertvolle und äußerst angenehme Nebenbeschäftigung, die ich von Beginn an mit viel Herzblut verfolgt habe und die ich zum gegenwärtigen Zeitpunkt auch nicht mehr missen möchte.

 

10. Wenn du noch einmal starten könntest, was würdest du anders machen?

 

Im Rahmen des Bloggens würde ich überhaupt nichts ändern oder anders machen. Ich würde meine Gedankenbausteine genauso umsetzen und aufbauen, wie ich es bisher getan habe. Mein Gefühl bei diesem Projekt war gut und meine Familie unterstützt mich. Alles ist richtig!

 

11. Was sind deine nächsten Pläne?

 

Detaillierte Zielsetzungen habe ich mir gegenwärtig keine gesteckt. Ich lasse im Leben alles auf mich zukommen. Ich erfreue mich weiterhin beim Bloggen und verfasse meine kleinen Gedankenbausteine, um für mich Werte zu schaffen und andere zum Nachdenken anzuregen.

 

Ich möchte: Kreativ vorausschauen, besonnen über persönliche Veränderungen nachdenken und dabei achtsam den Weg zum Ziel voranschreiten. Währenddessen möchte ich meine Gedanken an Ehrlichkeit, Gerechtigkeit, Gelassenheit und Zuversicht nie außer Acht lassen und mir beharrlich darüber im Klaren sein, dass jede Reise mit einem ersten Schritt beginnt.

 

So, das war es von mir. Ich gebe den Liebster Award nun einmal weiter und nominiere die nachfolgenden Blogger (sofern sie an diesem schönen Projekt teilnehmen möchten):

 

 

Hier die Fragen für die nominierten Blogs:

  1. Was waren deine Beweggründe, einen Blog zu starten?
  2. Wie bist du auf deinen Blognamen gekommen?
  3. Wieviel Zeit investierst du in deinen Blog?
  4. Wann und wo bloggst du am liebsten?
  5. Was motiviert dich zu bloggen?
  6. Wer oder was inspiriert dich?
  7. Wie wurde dein Blog bekannt? 
  8. Vor was hast du im Leben Angst?
  9. Womit kann man dich begeistern?
  10. Was wolltest du schon immer machen?
  11. Was ist dir an anderen Menschen wichtig?

 

Hier die Regeln für die nominierten Blogs:

  • Danke der Person, die dich nominiert hat und verlinke dessen Blog.
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award.
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  • Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.
  • Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.